Das kirchliche Leben in und um Lucka und Wintersdorf

St Pankratius Kirche Lucka

Die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Lucka/Wintersdorf befindet sich im sogenannten Dreiländereck. Einem Gebiet, wo die Landesgrenzen von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt zusammenstoßen. Nördlich von uns befindet sich die Neuseenlandschaft. Es ist das aus den durch den Braunkohlebergbau entstandenen Restlöchern entwickelte Seengebiet.
Durch den demografischen Wandel und durch strukturelle Veränderungen politischen und kirchlicher Art umfasst jetzt unsere Kirchgemeinde Gemeindeglieder aus 4 Städten und 2 Bundesländern. Wir haben jetzt etwa 690 Gemeindglieder. Als Kirchgemeinde befinden wir uns sozusagen mitten im Kernland der Reformation.

Unser Gemeindeleben ist geprägt von verschiedenen Gruppen und Kreisen, besonders im Bereich der Seniorenarbeit.

Darüber hinaus gibt es in unserem Gemeindebereich ein kleine Landeskirchliche Gemeinschaft, die sich regelmäßig zum Austausch und Gebet trifft.

Neben den beiden großen Kirchen St-Pankratius-Kirche in Lucka und die Walburgakirche in Wintersdorf gibt es noch eine Kirche in Prösdorf und eine Kirche in Breitenhain.
Die Kirchen in Prösdorf wird vorrangig für standesamtliche Trauungen und Konzerte genutzt. Sie ist aber nicht entwidmet. Deshalb gibt es in den Sommermonaten Andachten und auch in unregelmäßigen Abständen Gottesdienste.
Die Kirche in Breitenhain ruht in ihrer Nutzung. Hier erarbeiten wir gerade eine neue Form der Nutzung als Radwegekirche.

Walburgakirche Wintersdorf
Walburgakirche Wintersdorf
Kirche Breitenhain
Kirche Breitenhain
Kirche Prößdorf
Kirche Prößdorf